LASS MA LABERN ÜBER {MEINE ZUKUNFT}

ich bin ehrlich: ich hab keine ahnung von meiner zukunft. ich weiß nicht, was ich studieren und vor allem mein ganzes leben lang arbeiten möchte. ist das verwerflich? muss man sich darüber lustig machen? nein. jeder kann doch bitte sein leben so leben wie er es möchte. keiner hat das recht, darüber zu entscheiden, was richtig oder falsch ist. nicht, wenn es mein oder irgendein anderes leben betrifft. meine fresse, dass müssen sich n paar leutchen nochmal gründlich hinter die ohren schreiben. 
ich weiß jedoch eins. ich möchte nach meinen abitur ein jahr ins ausland, was ganz allein meine entscheidung ist. ich will weg. weg von diesem verkackten deutschland, weg von schule, weg vom lernen. einfach eine auszeit. etwas erleben. wirklich erleben. neue menschen und kulturen kennenlernen. meinen horizont erweitern. leben.
als ich in der 9. klasse war, wollte ich unbedingt ein highschooljahr in amerika verbringen. un-be-dingt. meine eltern fanden das aber nicht so prickelnd. zum einen, weil ich einfach verdammt jung war und zweitens dieses jahr 8746763284207358739 euro gekostet hätte. naja. zumindest fast. damals war ich echt stinkig, im nachhinein versteh ich es aber total. jedenfalls ist seit diesem zeitpunkt mein großes ziel amerika. nicht mehr ein highschooljahr, sondern au pair. ich hab das gefühl, dass das immer negativ behaftet ist, aber nö. da scheiß ich drauf. mein ding und so (real gangster shit heute).
ich bin momentan in der 12. klasse. 2017 müsste ich dann also, wenn alles glatt läuft, mein abitur in der tasche haben und den darauffolgenden sommer in die vereinigten staaten von amerika fliegen. nächstes jahr müsste ich mich schon bewerben und bis dahin noch unheimlich viele erfahrungsstunden sammeln. aber ich mach das. ich pack das. und euch kann ich dann weiter mit meinem leben vollabern. in diesem sinne: ahoi. genug gelabert.

ps: (ha, doch noch nicht fertig mit labern) vielleicht entscheide ich mich aber auch schon morgen um und will astronautin werden. ich weiß es nicht. das ist das leben und da kommt alles anderes wie man denkt. ihr versteht das bestimmt. lots of love.

pps: das hatte ich vor n monat oder so mal geschrieben. hab einfach keine zeit mehr. zurzeit ist in der schule einfach die hölle los. jedes wochenende irgendeinen kack auswendig lernen, den man nur solange behält, bis die arbeit geschrieben ist. klausurenphase ahoi. i hate everything. 

Kommentare :

  1. Du hast so recht! Ich befinde mich in der gleichen Situation, bloß dass ich schon nächstes Jahr mein Abi habe und glaub nicht dass ich schon ansatzweise ein Plan habe. Ich weiß nur, dass ich etwas machen möchte was mir Spaß macht am liebsten ein eigenen Etsy Shop eröffnen nebenbei ein bisschen jobben und das Geld ins Reisen und Festivals stecken möchte, das ist für mich leben, nicht 24/7 arbeiten und schlafen. Am schlimmsten finde ich jedoch dass Eltern und Schule einem soviel Druck und Stress machen, dass man gerade dass was Spaß macht, Hobbys und allgemein kreativ sein vergisst, man erkennt seine eigenen Stärken nichtmehr, weil man durch Schule das Gefühl hat schlecht zu sein, Sachen nicht zu können. Das alles geht mir echt auf die nerven, deshalb will ich genau wie du nach der Schule erstmal mein eigenes Ding machen :) Sorry fürs spammen, war grad mal nötig.

    Liebe Grüße,
    Svea von http://ahicksvillegirl.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es momentan genau wie dir. Mit dem einzigen Unterschied, dass ich nicht noch ein Jahr Zeit habe, sondern mich für meine Entsendeorganisation (nach Indien) bis nächsten Dienstag bewerben muss. Momentan ist ja alles schon stressig, und die Abiturlernphase hat noch nicht mal angefangen...
    Bin einfach so froh wenn das alles vorbei ist. Andererseits aber auch nicht, weil ich zwar einen Plan habe wie es weiter gehen soll, aber keine Ahnung habe ob ich das was ich mir vorgenommen habe überhaupt schaffe und ob es dann das ist was mir gefällt (wahrscheinlich nicht haha :D)

    Wünsche dir viel Durchhaltevermögen (:D)
    Zora

    AntwortenLöschen
  3. mach das mal. und mach es einfach. auch wenn du dir die welt auf der anderen seite des kontinents nicht vorstellen kannst - es gibt nichts schöneres als ins flugzeug zu steigen und eine neue welt zu entdecken - die dir hilft vieles klarer zu sehen. vor allem, dass es scheißegal ist, wenn du zu diesem zeitpunkt immer noch keinen plan hast.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Post. Regt zum Nachdenken an....

    Würde mich freuen, wenn du vielleicht Lust hast, bei meiner Blogvorstellung http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/11/blogvorstellung-2015.html
    oder meinem Giveaway
    http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/12/gewinnspiel-lafraiserouge-9-turchen.html
    vorbeizuschauen.
    Du kannst einen sehr süßen Gutschein von „LaFraiseRouge“ im Wert von 10€ gewinnen.
    Lg. Mrs. Bella

    AntwortenLöschen