AU PAIR UPDATE // FREISCHALTUNG AIFS

ich wurde freigeschaltet! 
am 4. dezember (also diesen montag) saß ich bei meiner besten freundin julia auf dem bett und habe random meine e-mails gecheckt (das hab ich irgendwie drinne, seit ich mich als au pair beworben habe) und auf einmal sehe ich ganz viele e-mails von aifs unteranderem folgende: "liebe laura, wir haben deine bewerbung zur vermittlung frei geschaltet, d.h. die suche nach gastfamilien beginnt! [...]" - ich bin durchgedreht! das kam so überraschend! eigentlich sollte ich erst noch meinen reisepass hochladen, weil ich den aber neu beantragen musste, dauert das noch ein bisschen und vorher hätte ich nicht damit gerechnet. ich bin so froh, dass ich jetzt doch schon freigeschaltet wurde! hui!

ich rechne aber keineswegs damit, dass sich in der nächsten zeit schon gastfamilien melden. selbst meine betreuerin meinte, dass gastfamilien immer so zwei bis vier monate vorher nach einem au pair suchen und da ich erst im juli ausreisen möchte, dauert das noch ein wenig (was mich nicht daran hindert trotzdem jeden tag meine e-mails zu checken ups). ich hab mich aber so früh beworben, damit ich den stress nicht zur abiphase habe und ich finde, dass das so ganz gut passt. 

das war es auch eigentlich schon, hehe. 
wir lesen uns! 
xx

MEINE LIEBSTEN WEIHNACHTSLIEDER






4 this is the kit - christmas time is here (gibt es auf spotify)

bilder: tumblr + pinterest

was gibt es bei euch zur weihnachtszeit auf die ohren? darfs auch mal ein weihnachtslied sein? raus damit! :) 

MONTHLY REVIEW // NOVEMBER


schon seit längerem steht für mich fest, dass ich nach meinem jahr in den usa lehramt studieren will. aus diesem grund habe ich mir gefühlt 8738120 videos über dieses thema auf youtube angeschaut, aber am besten fand ich das hier (und nebenbei habe ich mich in ihren kanal verliebt, der nebenbei viel mehr abonnenten verdient hätte). ich möchte es eigentlich gar nicht erwähnen, aber diesen monat war das ernteabschlussfest des unternehmens meines freundes und sie haben einfach ein helene fischer double engagiert. EIN HELENE FISCHER DOUBLE. ich komme immer noch nicht darauf klar. außerdem bin ich mal wieder in die welt der dokumentationen eingetaucht. meine liebsten waren the culture high (sehr sehr seeehr bewegend, klick) und minimalism: a documentary about the important stuff (eine der schönsten dokus, die ich je gesehen habe - von der aufmachung und vom inhalt). hab ich mal hier eingefügt, ist aber nur der trailer. gibt es beides auf netflix zu sehen.
momentan höre ich meistens irgendwelche playlists von artsy spotifyaccounts und entdecke so wundervolle lieder. lieder, die ich dadurch gefunden habe und liebe:


buchtechnisch ging es diesen monat echt ab. neben sophokles - antigone, was ich von der schule aus lesen musste, hab ich außerdem den dritten teil von der evermore reihe (der übrigens viel besser war als der zweite), rachel cusk - arlington park (gar nicht mein fall), jane austen - lady susan und zum schluss fabian s. körner - journey man gelesen. puh! die letzten beiden bücher haben mir richtig gut gefallen. 
zwei dingen waren diesen monat besonders schön. zum einen die sache mit momo (könnt ihr hier nachlesen) und der besuch meiner schwester in bayern (inklusive nürnbergbesuch). achja, und mein hinter mich gebrachtes interview! ups, doch drei sachen.
das blödeste in diesem monat ist meine erkältung, die ich nun schon drei wochen mit mir rumschleppe. yey. 

jup, mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen. ich wünsch euch was!
xx