WAS IN DEN LETZTEN WOCHEN SO LOS WAR

ich habe kein monthly review für die letzten monate gemacht und für den juni habe ich es auch nicht vor. stattdessen gibts n kleinen überblick, was in den letzten wochen so los war. ab gehts!
ich habe mein gemütliches bett verlassen und bin mit meinem max zusammengezogen (um ehrlich zu sein, ist unser neues bett auch ganz nett). der ganze spaß hat uns so viele nerven gekostet, dass ich froh bin, dass langsam alles zur ruhe kommt (mama nach essen anschnorren ist nicht so geil).
aupair-jahr-technisch bin ich bisschen durchgedreht und habe meine zeit damit verbracht, in den verschiedenen bundestaaten orte rauszusuchen, die ich sehen möchte. bei vielen steht immer noch nichts, aber ich habe ja noch zeit. denn (was für ne krasse überleitung, laura) ich werde die 12. klasse wiederholen und somit sinds noch zwei jahre bis zu meinem abschluss. für alle die sich wundern: ich gehe auf eine schule, die bis zur 13. klasse geht. yey.
außerdem hat sich jasmin mal wieder an meinen haaren versucht, max und ich haben den wunderschönen himmel genossen (der übrigens jeden tag so aussieht!!!!!) und n obligatorisches "hallo, wir haben ne wohnung"-bild gabs natürlich auch.
so ähnliche bilder gabs hier schonmal. das bild hier gerade soll eigentlich nur verdeutlichen wie viel spaß ich mal wieder mit meinen freunden (auf dem bild ists julia) hatte. ne inoffizielle einweihungsparty, die gar keine war, gabs auch schon.
ne ziemlich lange zeit waren wir bei mir daheim. meine eltern haben zusammen ihren 50. geburtstag gefeiert - inklusive kirmsezelt, bierwagen und spanferkel. das bild ist vom vatertag, als ich meinen papa frühstück gezaubert habe (hustbestetochterhust).
julia hat ihre führerscheinprüfung bestanden und daraufhin sind wir ein paar tage später an den luisenturm gefahren und haben uns es dort mit einer decke gemütlich gemacht. es war wie immer schön (hi na julia - ich weiß, dass du es liest).
pizza, hygienemuseum dresden, pizza. irgendwann anfang juni haben max und ich uns eine familienpizza bestellt und sie tatsächlich aufgegessen. das war so schön, dass ich es hier auch erwähne. dresden hat meine erwartungen komplett übertroffen: es war fantastisch! und die pizza in dresden ist auch super.
und tada! sommerferien! das letzte und aktuellste bild ist vom letzten wochenende. johannes (welcher unglücklicherweise nicht mit auf den bild ist) hat seinen geburtstag an einem stausee gefeiert und die jungs und ich sind angerückt. es hat so viel spaß gemacht und ich habe viele nette mädels kennengelernt! also, ja. jetzt wisst ihr, was in den letzten wochen so los war. ich wünsche euch wundervolle sommerferien (falls ihr noch in die schule geht)!

und hey, ich hab beschlossen meine sommerferien mit mindestens einem bild pro tag festzuhalten. mal sehen, was dabei rauskommt. adios amigos!

I'VE SEEN BETTER DAYS

hallo, ihr da draußen. ich weiß nicht, ob sich überhaupt noch jemand meinen blog durchliest oder ob ich es für mich alleine schreibe. was auch okay wäre. ich weiß noch nicht, was das hier gerade wird. vermutlich reiner gedankenbrei, denn ich schreibe, währenddessen das essen von max und mir im ofen bäckt.
nur noch diese woche und dann sind endlich sommerferien, was für mich immer ein stück freiheit bedeutet. weg vom leistungsdruck und weg von menschen, die so falsch sind, dass sie mir schon leid tun. bevor das passiert, muss ich noch die woche schaffen. gestern waren wir mit zwei klassenstufen in dresden im hygienemuseum und danach durften wir noch selbstständig die stadt erkunden. ich weiß nicht warum, aber ich dachte, es würde echt scheiße werden. war es aber nicht. im gegenteil. es war so lustig, dass mir vor lachen der bauch weh tat (und vom all you can eat pizza buffet). jetzt heißt es noch die restliche woche überstehen. inklusive sportfest und zeugnisausgabe. ich brauche diese sommerferien so sehr. einfach, um wieder ich zu werden.

ps: mal ganz direkt: ist hier noch jemand?

DIES ODER DAS TAG

seid gegrüßt! da zurzeit nicht sonderlich viel los ist (ich sehne mich nach den sommerferien), habe ich mir gedacht so ganz standard-bloggertanten-mäßig heute n dies oder das tag zu beantworten. die fragen habe ich übrigens von hier.

laptop oder computer?
ich hatte ne ziemlich lange zeit n computer in meinem zimmer stehen und hatte unheimliche sehnsucht mich einfach mal mit einem laptop ins bett chillen zu können. vergeblich. irgendwann ging das blöde ding aber kaputt und zu weihnachten bekam ich dann den langersehnten laptop. yey.

mcdonalds oder burgerking?
ich mag das frühstücksangebot bei mcdonalds sehr gerne, bei burgerking wiederum gar nicht. im allgemeinen finde ich bei beiden die burger nicht so toll. der einzige, der mir wirklich schmeckt, ist n cripsy chicken von burgerking.

äpfel oder erdbeeren?
äpfel, denn ich habe den hype um erdbeeren noch nie verstanden. so gut schmecken die doch gar nicht?

süßes essen oder herzhaftes essen?
ich bin eher der typ herzhaftes essen, aber wenn sich irgendwo n crepesstand auftürmt, kann ich auch nicht nein sagen.

lego oder playmobil?
polly pocket! ja, wirklich. ich habe diese kleinen puppen geliebt. aber wenn ich mich zwischen lego und playmobil entscheiden müsste, würde ich lego nehmen. da kann man einfach so geilen scheiß zusammenbauen.

nike oder adidas?
an meinen füßen trage ich vans. meine sportschuhe sind adidas, aber auch nur, weil ich das design schön fand. mir ist das eigentlich rille.

iphone oder samsung?
ich weiß auch nicht, aber ich empfinde eine tiefe abneigung zu samsung handys. mag die gar nicht. ich selbst habe ein iphone und würde deswegen auch dahin tendieren.

party oder chillen?
kommt drauf an. chillen geht bei mir über jeden blöden clubabend mit schlechter chartsmusik und besoffenen menschen. wenns jedoch ne geburtstagsparty von freunden ist, sieht das schon ganz anders aus.

subway oder kfc?
ich liebe liebe liebe subway. ich könnte 872767821 von den dingern essen.

links-oder rechtshänder?
rechtshänder. (so spannend)

cola oder fanta?
ich hasse fanta, aber cola kann ich auch nicht jeden tag trinken. wenn ich mich entscheiden müsste, jedoch cola.

horror-oder-liebesfilm?
horrorfilme gebe ich mir nicht ganz so gerne, weil ich ein riesengroßer schisser bin und danach erstmal ne woche nicht richtig schlafen kann. bin jedoch auch nicht der typ mensch, der sich schnulzige liebesfilme geben kann. wenn sie jedoch so gemacht sind wie love, rosie, dann schon.

nintendo oder playstation?
früher ging mir nichts über meinen gameboy und danach nichts über meine wii. mittlerweile wird auf der playstation gezockt.

canon oder nikon?
canon! auf jeden fall.

kino oder dvds?
kino. schon alleine wegen meinen über alles geliebten nachos mit käsesoße (die nur im kino richtig gut schmecken).

weihnachten oder geburtstag?
okay, fuck. ich hab beides echt gerne. jedoch verliert weihnachten immer mehr seinen zauber, deswegen geburtstag.

zocken oder skaten?
ich kann nicht skaten, also wohl zocken.

tag oder nacht?
nachtmensch, ahoi.

beziehung oder single?
beziehung mit meinem max.

disney oder lonney tunes?
ich musste jetzt erstmal ergooglen, was lonney tunes ist. eigentlich egal, denn disney wird von keinem übertrumpft.

apple oder mircosoft?
apple. ich finde das design von mircosoft so unnötig kompliziert.

dunkin donuts oder starbucks?
ich war noch in keinen dieser beiden geschäfte.

okay, wow. das wars mit dem dies oder das tag. ich wünsche euch noch einen wunderbaren sonntag!

WARUM ICH MILEY CYRUS SUPER FINDE

als ich klein war, war ich so ziemlich der größte hannah montana fan. nach der schule habe ich mit meinen polly pockets gespielt und dabei die cd von ihr angemacht. mit all den hits von der serie, welche ich immer noch auswendig mitträllern kann. es gab dann immer eine polly pocket, die sängerin war und zufällig (als ob) lange blonde haare hatte (und natürlich den schönsten polly pocket mann). abends nach dem abendbrot dann die neue folge mit papa geschaut, ist doch klar. irgendwann war die serie vorbei und der kinofilm geschaut. miley wurde erwachsen und veränderte sich, was verdammt nochmal das normalste der welt ist. die medien - habe ich das gefühl - sehen das jedoch nicht so. überwiegend als skandalnudel bezeichnet, weil sie zu viel nackte haut zeigt, öffentlich zu ihren drogenkonsum steht und einfach das macht, was sie will. was daran so schlimm ist? kein fucking plan. was von den medien größtenteils vergessen wird zu erwähnen, möchte ich heute mit euch teilen.

H A P P Y H I P P I E F O U N D A T I O N 
die happy hippie foundation ist eine von ihr gegründete organisation für die unterstützung obdachloser jugendlicher. sie helfen jugendlichen zurück ins leben zu finden und unterstützen diesen weg, wo es nur geht. außerdem kämpfen sie für die rechte von randgruppen. auf der seite heißt es:"we believe in the power of young people to change the world.". wer mehr darüber wissen will, klickt hier.

P O L I T I K
miley spricht sich auf ihren instagram account öffentlich gegen donald trump aus, der neben seinen rassistischen und stumpfsinnigen parolen auch noch die jagd nach gefährdeten tieren unterstützt.


F R A U E N R E C H T E
sie beschreibt sich selbst als große feministin und findet es z.b. schlimm, dass sich keiner bei den männlichen rappern aufregt, die sich 24/7 in den schritt greifen und darüber reden, wie viele hoes sie doch haben. wenn sie sich jedoch in den schritt greift und nackte frauen um sich hat, dann ist es gleich erniedrigung von frauen.

 S E X U A L I T Ä T
miley ist unterstützerin der schwulen - und lesbengemeinde, die sich unteranderem durch die happy hippie foundation unterstützt. sie selbst sagt über sich, dass sie pansexuell ist:"i'm very open about it - i'm pansexual. but i'm not in a relationship. i'm 22, i'm going on dates, but i change my style every two weeks, let alone who i'm with.".

vielleicht denken jetzt ein paar nicht mehr so schlecht über sie. glaubt den medien nicht alles. und denkt dran: nobodys perfect, klick.

ps: die bilder sind nicht von mir und ich habe keinerlei rechte daran.